Zhongyi Mitakon 20mm f/2.0 4.5X Super Makro-Objektiv

Der chinesische Objektivhersteller Zhongyi Optics (ZY Optics) hat ein neues Super-Makro-Objektiv fürs Vollformat vorgestellt. Das sehr kompakte Vollmetallobjektiv verfügt über einen Abbildungsmaßstab von bis zu 4,5 : 1 und erlaubt damit Aufnahmen mit 4,5 facher Vergrößerung. Es stellt damit Laowas VENUS 60mm Ultra-Macro Objektiv in den Schatten das ja „nur“ bis zum Abbildungsmasstab 2:1 vergrößert. Das Objektiv ist für die Standard – Objektivbajonette von Canon, Nikon, Sony, Pentax, Fujifilm und Micro Four Thirds Kameras erhältlich und nur manuell zu fokusieren.

Die optische Konstruktion besteht aus 6 Linsenelemente in 4 Gruppen und 3 (?) Blendenlamellen. Die Gesamtlänge beträgt nur 60 mm. Das Lupenobjektiv läßt sich nicht auf unendlich fokussieren und ist daher aussschließlich für die Makrofotografie gerechnet. Der Arbeitsabstand (Objekt zu Frontlinse) beträgt 20 Millimeter

linie_670x1px

  
Das Zhongyi Mitakon 20mm f/2.0 4.5X Super Macro
linie_670x1px

Das Zhongyi Mitakon 20mm f/2.0 4.5X Super Macro an der Sony a7rII.
Am Balgengerät läßt sich ein Abbildungsmaßstab bis etwa 13:1 erzielen.

linie_670x1px

Technische Daten
Brennweite: 20 mm
Blendenbereich: F/2 bis F/16,  3 Blendenlamellen
Fokussierbereich: 18.5cm – unendlich
Vergrößerungsmaßstab: 4,5: 1
Naheinstellgrenze/Min. shooting distance: 2 cm
Anzahl Linsen/Gruppen: 6 Linsenelemente in 4 Gruppen
Gewicht: 230 Gramm, Vollmetall,
Maße: 62 x 60mm
komplett manuell
Verfügbar für: Canon, Nikon, Sony, Pentax, Fujifilm und Micro Four Thirds

linie_670x1px

Beispielbilder:

  
Links: Turmschnecke (Turritellidae), 0-1 = 1 mm, ein Teilstrich also 0,1 mm,  1/8 bei f/8, ISO 160
Rechts:  Kohlweißling (Pieris brassicae), 1/2 bei f/8, ISO 100

  
Links: Kohlweißling (Pieris brassicae), 0,4 bei f/8, ISO 100
Rechts: Kohlweißling (Pieris brassicae), 1 bei f/8, ISO 100
  
Links: Detail Kohlweißlingpuppe? (Pieris brassicae), 1 bei f/8, ISO 100
Rechts: Seidelbastblüte (Daphne), 0,5 bei f/8, ISO 100

linie_670x1px
Homepage Mitakon
Auflösungstest Kurt Wirz